Sonnen - Licht baden

14.10.2017

Es energetisiert die Sehzellen durch den Wechsel von Licht und Schatten. Wirkt allgemein wohltuend auf die Augen und den ganzen Menschen.
Die Augen reagieren weniger empfindlich bei hellem Licht.

So gehts: Nach draussen gehen, Sehhilfe ablegen. Gesicht mit geschlossenen Augen in die Sonne richten (wenn es zu hell ist im Halbschatten unter einem Baum). Bei der Übung gedanklich ins Zentrum der Sonne eintauchen.

Bewegungsfolge - jeweils 5 Atemzüge:

  • Nase (Kopf) langsam nach oben und unten bewegen
  • dann nach rechts und nach links
  • danach spiralförmig im Uhrzeigersinn und Gegenuhrzeigersinn
  • dann mit spielerischen, fliessenden, freien Bewegungen der Nase die Übung abschliessen


Übung beenden: Sich mit geschlossenen Augen von der Sonne/Lichtquelle wegdrehen und Palmieren (stehend, liegend, sitzend) 

Die Sonne scheint nicht oder es regnet?
Ist es bedeckt, kann die Übung trotzdem draussen durchgeführt werden. Die geschlossenen Augen dahin richten, wo es am hellsten ist. Bei Regen geht ausnahmsweise auch eine helle Lampe, am besten mit Vollspektrumlicht, dieses kommt dem Sonnenlicht am nächsten.